CASE Study

adidas – Begehrlichkeit am Point Of Sale durch emotionale Kundenansprache

#POS Communication#Retail Communication#Storytelling

Begehrlichkeit im Handel wecken –
die Expertise der Spezialisten von Agentur Richter.

Der Sportfachhandel versteht sich als eigene Marke und bietet außer Platz für Markenlogos kaum noch Raum für POS-Material. Imagebilder werden zwar gerne adaptiert, aber beworben wird dabei ein ganzes Segment, nicht die einzelne Marke.
Die Aufgabe: Image, Technologien und Erlebniswelt von adidas Outdoor aufmerksamkeitsstark am PoS platzieren.
Unsere Idee: Das adidas Kundenmagazin als ideale Plattform für Geschichten rund um die adidas Outdoor-Family und neue Technologien bei Bekleidung und Schuhen. Dazu unsere Strategie, outdooraffinen Kooperationspartnern Platz im Magazin anzubieten. Das sind dann die Marken Toyota, Audi, Landrover, Berchtesgadener und GoreTex.

SERVICES:
Editorial Design, Redaktion, Fotoshooting, Storytelling, Spots

ERGEBNIS:
Das Magazin ist bereits nach dem ersten Samstag bei den meisten Sportfachhändlern vergriffen. Weitere potentielle Kooperationspartner fragen bei adidas direkt an.
Print wirkt nach wie vor – wenn die Maßnahme relevant und hochwertig ist. Unterstützt haben wir durch Bewegtbild: Spots zum MakingOf des Shootings der jeweiligen Locations: Dolomiten, Costa Rica, Norwegen, Alpen.

USP: Die von Agentur Richter für adias Outdoor entwickelte Bildsprache und das Konzept der Outdoor Family öffnet die Türen zum Sportfachhandel. Die anfängliche Aussage der Retailer „bleibt lieber bei Eurem Fußball, für Outdoor haben wir bessere Player“ wurde revidiert.
adidas Outdoor erhält beste Platzierungen bei engelhorn Sports, Karstadt Sport, Intersport, Sport Scheck.

Leave a Reply